Ayran Rezept

Ayran selber machen – schnell & einfach

Ayran Rezept

Sie möchten Ayran selber machen? Erfahren Sie in unserem Ayran Rezept, wie Sie mit wenigen Zutaten Ihr Ayran ganz einfach selber herstellen können.
Vorbereitungszeit1 Min.
Zubereitungszeit3 Min.
Gericht: Getränke
Land & Region: Türkisch

Equipment

  • Schneebesen
  • Schüssel

Zutaten

  • 500 ml Joghurt möglichst türkischer
  • 500 ml Wasser kalt
  • 1 TL Salz
  • Minze optional

Anleitungen

  • Den Jughurt in einer Schüssel aufschlagen
  • nach und nach Wasser und Salz hinzufügen
  • optional das Getränk mit Eiswürfeln und Minze servieren

Wussten Sie, dass es Ayran auch in der Dose* gibt?

Was ist Ayran?

Ursprünglich stammt Ayran aus Anatolien und dem Kaukasus, inzwischen zählt das Getränk in der Türkei als Nationalgetränk und wird bei der Begrüßung den Gästen angeboten. Das Joghurt-Getränk erfreut sich inzwischen auch in Deutschland großer Beliebtheit, es erfrischt und macht gleichzeitig fit und gesund.

Ist Ayran gesund?

Da Ayran nur aus drei Zutaten wie Wasser, Salz und Joghurt besteht, ist das Getränk sehr kalorienarm. Wird das Getränk traditionell hergestellt, wird Schafsmilch verwendet, allerdings wird für die meisten Ayran-Sorten Kuhmilch verwendet. Mit nur 35 Kalorien auf 100 Gramm des Getränkes ist dieses im Gegensatz zu Fruchtjoghurtdrinks und Buttermilch sehr leicht. Ohne Zucker enthält Ayran Eiweiß, Fette und Kohlenhydrate. Da der Joghurt mit etwas Wasser vermischt wird, ist der Laktose-Anteil sehr niedrig und deshalb für viele Menschen auch besser verträglich. Die Milchsäurebakterien, die im Getränk enthalten sind, optimieren zudem die Gesundheit des Darmes. Eine gesunde Darmflora wird nachhaltig aufgebaut und unterstützt. Das enthaltene Natrium und Kalium kann die Weiterleitung von Nervenimpulsen und die Muskelarbeit unterstützen. Phosphor und Calcium sorgen für die Festigung und den Aufbau von Zähnen und Knochen.

Das in Ayran enthaltene Salz sorgt nach verschiedenen Sporteinheiten für eine bessere Regeneration, um den Salzgehalt des Körpers schnell auszugleichen. Mit Ayran kann auch das Gewicht verringert werden, wenig Kalorien, außerdem Low Carb und ausreichend Eiweiß, diese Kombination hilft bei der Gewichtsabnahme. Ist der Fettanteil im Getränk sehr niedrig, wird das Getränk sehr dünnflüssig. Wenn das Getränk selber hergestellt wird, kann auch der Fettanteil selber bestimmt werden.

Wann trinkt man Ayran?

Das klassische Ayran-Getränk wird zur Erfrischung im Sommer genutzt und auch gern nach dem Sport getrunken. Man kann es auch zu scharfen und deftigen Gerichten genießen, denn durch den Milchfett-Anteil werden die scharfen Stoffe vom Essen gebunden, deshalb eignet sich das Getränk bestens nach einer deftigen Mahlzeit. In einem türkischen Restaurant wird das Getränk mit Zitronenmelisse, Basilikum oder Minze gereicht, in Armenien dagegen wird es mit dem Saft von Gurken, Sprudelwasser, schwarzem Pfeffer oder Dill verfeinert und so genossen.